++ ABOUT BINSH AWARD

bin/sh - Diese Zeile weist das Betriebssystem an, diese Datei mit dem Interpreter-Programm /bin/sh, in diesem Fall also der Standard-Unix-Shell, auszuführen. In unserem Fall also ist es der/die UserIn welche als Interpreten die Gesellschaft reflektieren und refraktieren, um daraus durch ihre Filter - Kunst zu generieren.

Der bin/sh- Award ist ​dem Andenken des Wiener Medienkünstlers und Plattformnetzwerkers ​BINSH gewidmet. Im Rahmen dieses Preises wird  1 Bitcoin an ein Werk / Projekt / Aktion vergeben, welche sich kritisch/medial - mit gesellschaftlichen Transitionen - auseinandersetzt. Der BINSH-Award ist der erste Preis, welcher als Cryptocurrency vergeben wird und der Forderung unterliegt, aus diesem, mehr soziales, kulturelles oder virtuelles Kapital zu generieren. Der Preis wird vom Preisträger in Folge im nächsten Jahr erneut ausgeschrieben.

++ ABOUT PREISTRÄGER  

Der Preisträger des bin/sh Award 2018 ist eSeL (Lorenz Seidler)

Jurybegründung:

Esel hat über Jahre hinweg in Wien den Kunst und Kulturbetrieb miteinander vernetzt und war insofern ein wichtiger medialer Multiplikator im Sinne einer Kommunikation der Inhalte als auch im Sinne eines organisch wachsenden Netzwerkes, welches das soziale Kapital der Aufmerksamkeit in das des kulturellen Kapitals (Wahrnehmung der medialen Kunst)

Dies enthält, wie er es selbst formuliert: Das Begreifen des Daseins als “ästhetische Lebensform” ...und inkludiert eine

Genaueres finden sie unter:

https://esel.at/about-esel

https://de.wikipedia.org/wiki/Lorenz_Seidler

https://de.wikipedia.org/wiki/ESeL

++ ABOUT AUSSTELLUNG  

In der ab 16.03.2018 in der ada laufenden Ausstellung zeigt Esel das Schaffen eines Kulturmenschen im 3ten Jahrtausend, diese vielfältige Praxis des 21. Jahrhunderts enthält verschiedene Rollen - als Netzwerker, Künstler, Kurator, Forscher, Fotograf, Publizist, Institutionsleiter, etc - hierbei tritt wieder der humanistisch gebildete Renaissance-Mensch auf, der nicht nur als Künstler oder Gelehrter hervortritt, sondern versucht die Welt und ihre Phänomene allumfassend, beinahe als Gesamtkunstwerk zu betrachten, um dadurch auf verschiedene Umstände und Aspekte der conditio humana einzugehen, wenn die Zeit Dinge verlöschen lässt, um den Spuren Platz zu machen.

Die für den bin/sh-Award eingereichte eSeL-Audiocollage “ich bin sh” wird neben anderen Arbeiten von eSeL im Rahmen der begleitenden Ausstellung ab 16.3. in der ada ausgestellt.

bin/sh Award 2018

Ausstellungseröffnung: Fr, 16.3.2018

Adresse:  Ada - wattgasse 16/6 1160 wien

URL

http://binsh.artisticdynamicassociation.eu

 

++ KONTAKT & RÜCKFRAGEN:

http://artisticdynamicasociation.eu

binsh@artisticdynamicassociation.eu